GELA
Rositta Virag
Lehen 67
A-5311 Innerschwand am Mondsee
Tel. + Fax: +43 (0)6232 6150
Email: info@gela.at

 
Willkommen
VERANSTALTUNGEN
LICHTEXPRESS
  Lichtexpress 64 - Sommer 2014
  Lichtexpress 63 - Winter 2013/14
  Lichtexpress 62 - Herbst 2013
  Lichtexpress 61 - Sommer 2013
  Lichtexpress 60 - Frühjahr 2013
  Lichtexpress 59 - Winter 2012/13
  Lichtexpress 58 - Herbst 2012
  Lichtexpress 57 - Sommer 2012
  Lichtexpress 56 - Frühjahr 2012
  Lichtexpress 55 - Winter 2011
  Lichtexpress 54 - Okt./Nov. 2011
  Lichtexpress 53 - Juni 2011
  Lichtexpress 52 - April/Mai 2011
  Lichtexpress 51 - März 2011
  Lichtexpress 50 - Feb. 2011
  Lichtexpress 49 - Jan. 2011
  Channelings
  Aufstieg/Ascension & Spirituelles
  Gesundheit
  Umwelt
  English News
ONLINE SHOP
Lichtexpress Archiv
Teilnehmerstimmen
Erfahrungsberichte
Spenden und Sponsor-Topf
Links
 

 
Newsletter
Jetzt abonnieren!
 

 
Seitensuche
 

DIE 5. DIMENSION - WIE WIRD SIE AUSSEHEN? - von Jelaila Starr


Der Nibiruanische Rat informiert uns, dass wir uns klar sein sollen, was wir in 5D eigentlich erschaffen wollen: welche Welt, welches Leben?

Von Devin und dem Nibiruanischen Rat wurde ich dazu aufgefordert, diesen Artikel zu schreiben. Sie meinen, dass er wichtig ist, da die Möglichkeit besteht, dass wir als Schöpfergott und Schöpfergöttin die 5D Realität erschaffen könnten, die nicht dem entspricht, wie wir sie eigentlich wollen. Während einer morgendlichen Unterhaltung erklärte Devin mir, dass es im Universum Rassen gibt, die unseren Aufstiegsprozess und auch uns, aktiv beeinflussen und uns manipulieren, und dass wir uns dadurch auf der einen oder anderen Seite polarisieren könnten, wodurch wir auf diese Art und Weise ihre Vorstellungen realisieren und nicht unsere. Jetzt ist die Zeit, uns dieser Manipulationen bewusst zu werden. Devin meinte auch, dass es nicht die Absicht des Rates ist, die Art und Weise unseres Aufstiegsprozesse zu bestimmen, dass es aber die Pflicht des Rates sei, uns über die auftretenden Manipulationsversuche zu informieren, um etwas dagegen tun zu können. Der Rat als auch er sind sich bewusst, dass unser Freier Wille und die Freie Wahl von allen Rassen, die an unserem Aufstieg beteiligt sind, oder ihn beobachten, geachtet werden muss.

Als ich mit diesem Artikel begann, dachte ich, dass er vom Essen, Häusern in denen wir leben, Autos, Geld und vieles mehr handeln würde, aber das ist nicht der Fall. Dieser Artikel handelt davon, uns Klarheit über das Ziel des Aufstiegs zu verschaffen. Darüber, welche Art von Gesellschaft wir erschaffen möchten im Rahmen dieses großen Erdexperimentes, und wie wir darauf achten können, während dieses ganzen Prozesses, nicht vom Weg abzukommen. Einige werden denken, dass die Idee von anderen Rassen manipuliert zu werden, sehr weit hergeholt ist. Für diejenigen, die sich nicht damit beschäftigen, scheint es ziemlich weit hergeholt. Haltet aber trotzdem Eure Augen und Ohren offen, denn es passiert genau vor euch.

Damit Ihr versteht, was ich Euch sagen möchte, sind einige grundlegende Definitionen wichtig.


Was ist das Grosse Experiment?

Das Grosse Experiment bezieht sich auf die Absicht des Göttlichen Schöpfers, die beiden polaren Gegensätze, Licht und Dunkel zu integrieren. In unserem Universum werden diese beiden Energieformen durch zwei Rassen repräsentiert. Es sind die Menschen und die Reptiloiden. („Integration der Polaritäten“) Wir haben die Integration der Polaritäten bereits zwei Mal ohne Erfolg versucht. Dieses Mal sind wir aber gut unterwegs in Richtung auf ein erfolgreiches Ende. („Die drei Erden“)

Wie beenden wir ein Grosses Experiment erfolgreich? Wir erreichen das Ziel des Grossen Experimentes, wenn wir bewusst die Gesellschaft der 5. Dimension (5D) erschaffen, in der Licht und Dunkelheit im Gleichgewicht sind. Das bedeutet natürlich, dass wir die Energien von Licht und Dunkelheit in uns selbst ins Gleichgewicht gebracht haben sollten, damit dies unsere Realität wird.


Ein Kollektiv

Ein Kollektiv ist eine Gruppe von Einzelpersonen, welche ihre Gedanken und Emotionen miteinander verbinden, sodass jede Person wissen und erleben kann, was all die anderen denken und fühlen. Sie können an dem gemeinsamen Wissen und den gemeinsamen Erfahrungen aller Mitglieder teilhaben. Der Grund ein Kollektiv zu erschaffen besteht darin, einen Sinn der Einheit und der Zusammenarbeit unter den individuellen Mitgliedern zu schaffen.

Einheitsbewusstsein – oder auch Christusbewusstsein.

Mein Verständnis ist, dass sich Einheitsbewusstsein auf einen Bewusstseinszustand bezieht, in dem wir alle glauben, dass wir EINS sind und aus diesem Grund mit dem Verständnis leben, dass alles was wir tun und denken, alle anderen beeinflusst. Wir manifestieren diesen Glauben durch die Erschaffung eines Kkollektiv- oder Gruppenverständnisses. Die wichtigste Komponente ist hier die Einheit. Im Grossen Experiment repräsentiert das Einheitsbewusstsein das Licht.

Wenn das Einheitsbewusstsein in einer Gesellschaft aus dem Gleichgewicht gerät, dann beginnt es sein Gegenteil zu manifestieren. Mit anderen Worten, die Gesellschaft die einmal auf Einheit begründet war, wird zu einer kontrollierenden Einheit. Kontrolle ist etwas, was wir als Menschen, die wir an den freien Willen gewöhnt sind, als unbequem empfinden. Ein Beispiel eines Einheitsbewusstseins welches durcheinander geraten ist, sind die Taelons aus: Erde: Letzte Auseinandersetzung. Sie haben ein Kollektiv, haben aber ihre Fähigkeit verloren, außerhalb desselben zu leben. Jene, welche sich ausklinken, erkennen, dass sie sehr ängstlich werden und viele sterben, weil sie die Verantwortung der Individualität/Getrenntheit selbständig zu denken, nicht ertragen können. Sie haben zu lange im Bienenstock oder Netz ihres Gruppenbewusstseins gelebt. In diesem Fall ist die Angst, das Gegenteil von Liebe, auf den Plan getreten und diese Angst übt die Kontrolle aus.



Eine extrem polarisierte Version des Einheitsbewusstseins sind die Borg aus Star Trek Voyager. Ist es nicht interessant, auf welche Weise uns durch unsere Medien Beispiele der verschiedenen Gesellschaftsformen, welche wir auf der Basis von Einheit und Trennung erschaffen können, gegeben wurden. Es ist als ob man uns ein Menü gereicht hätte, das wir erforschen können, sodass wir uns überlegen können, was wir erschaffen wollen und was nicht. Die Borg zeigen wirklich die dunkle Seite der Einheit indem sie glauben, dass man nur dann wirklich erfolgreich und vollkommen sein kann, wenn man in der Lage ist, am Wissen der anderen andauernd teilzuhaben, d.h. Gruppenverstand. Und, um es noch weiter zu treiben, reisen die Borg durch die Galaxien, assimilieren andere Rassen und deren Technologie gegen deren Willen und glauben die ganze Zeit über, dass sie ihren Opfern einen Gefallen tun! Sie glauben, dass sie diese Rassen verbessern, da ihre Perspektive eine der Vollkommenheit und der Tüchtigkeit ist – Gefühle spielen dabei keine Rolle. Natürlich gibt es einen ganz kleinen Trennungsaspekt in dieser Rasse, nur die Königin kann Gedanken haben, die sich außerhalb des Kollektivs bewegen. Sie kontrolliert es. In der Borggesellschaft sehen wir eine „Licht“-Gesellschaft welche durch Polarisierung „dunkel“ geworden ist.

Wir erkennen daher, dass, wenn das Einheitsbewusstsein aus dem Gleichgewicht gerät, die Elemente der Liebe und der Einheit gegen Angst und Kontrolle ausgetauscht werden. Wollen wir so etwas erschaffen? Ist es das, was wir mit all unseren Aussagen über die Bewegung hin zum Licht, unter Zurückweisung der Dunkelheit als schlecht und böse, zu erschaffen beginnen? Ich muss zugeben, es macht mich besorgt und diese Sorge steckt hinter meinen unangenehmen Gefühlen jenen gegenüber, welche ich liebevoll die „Liebe und Lichter“ nenne. Sie bringen nur ihre Lichtseite zum Ausdruck, ihre süße Seite und versuchen ihre dunkle Seite vollständig zu unterdrücken. Das Ergebnis ist, dass sie unwirklich werden und ihnen die Realität abhanden kommt. Man kann sie sehr einfach erkennen.

Von dieser Liebe- und Lichthaltung habe ich mehr gesehen, seit ich die metaphysische Gemeinschaft kennengelernt habe. Und auf der Grundlage dessen, was ich bereits über aus dem Gleichgewicht geratene Lichtgesellschaften gesagt habe, sorge ich mich, dass, wenn sie weiterhin die Mehrheit bilden, wir dann ganz sicher auf dem Weg sind, eine Gesellschaft zu erschaffen, die nicht nur unwirklich ist, sie wird beherrscht sein von Täuschung, Angst, Korruption und all den Dingen, die wir jetzt haben und von denen wir behaupten, dass wir sie nicht wollen. Es wird nur etwas besser verpackt sein als jetzt. Ungefähr so wie eine Disneywelt mit einer dunklen Unterseite.

Es gibt einen anderen Aspekt einer unbalancierten Einheitsbewusstseinsgesellschaft, der es wert ist untersucht zu werden – wenn die Menschen sich nicht mehr selbst vermehren und die Entscheidung ein Kind zu haben oder nicht, nicht mehr ihre eigene ist. Die Bevölkerungszahl wird streng kontrolliert. Alle Babies werden künstlich gezeugt, d.h. Teströhrchen und Brutkammern. Sie kennen den Herzschlag ihrer Mutter nicht. Das ist ein anderer Weg, um die Aspekte der Individualität zu kontrollieren, da das Kind keine Verbindung zu einer Einzelperson, sondern nur zur Allgemeinheit hat.

Mir wurde beigebracht, dass, wenn sich Rassen zu weit in Richtung Licht oder Dunkel polarisieren, sie dann die Fähigkeit verlieren, sich zu vermehren und androgyn werden, weil sie keine Sexualorgane mehr benötigen. Das würde sowohl das Dilemma der Taelons, als auch der Grays erklären. Beides sind polarisierte Lichtgesellschaften.

Charakterzüge einer Gesellschaft mit Einheitsbewusstsein
  1. Weiblich/Matriarchat
  2. Emotional (trotzdem vorherrschend die oberen Chakren)
  3. Zusammenarbeit
  4. Tüchtigkeit
  5. Hat in gewisser Weise ein Gruppenverständnis zur Erschaffung von Einheit
  6. Beispiele unausgeglichener / polarisierter Gesellschaften mit Einheitsbewusstsein: Taelons und Borg
  7. Sexualität in einer im Gleichgewicht befindlichen Gesellschaft oder Rasse mit Einheitsbewusstsein: Die Fähigkeit Sex nach freier Entscheidung zu haben und sich innerhalb der Grenzen, zu denen sich jeder bekannt hat, zu vermehren. Mit anderen Worten – keine Bevölkerungsexplosion, welche Armut, Hunger und Tod nach sich zieht.
  8. Sexualität in einer unausgeglichenen Gesellschaft oder Rasse mit Einheitsbewusstsein: Kein Sex – sie wird androgyn.

Polaritätsbewusstsein

rennungsbewusstsein beruht auf dem Glauben, dass wir alle Einzelpersonen und voneinander getrennt sind. Unsere Gedanken sind unsere eigenen. Es gibt kein allgemeines oder Gruppenverständnis. Die Individualität und den freien Willen zu bewahren ist das vordringliche Anliegen dieses Bewusstseinszustandes und diese dürfen auf keine Weise verloren gehen oder verleugnet werden. Im Grossen Experiment repräsentiert das Trennungs-Bewusstsein die dunkle Seite.

Ich habe schon oft gesagt, dass nichts falsch ist mit Trennungs-Bewusstseins-Gesellschaften. Sie haben ihre Stärken und Schwächen. In dieser Art von Gesellschaft überleben die Starken. Jene die am fähigsten sind ihre Stärke dazu zu verwenden, verantwortlich und unabhängig zu sein, werden Erfolg haben. Jene welche ihre Macht nicht verwenden wollen und es vorziehen sie anderen zu überlassen, werden es nicht. Die Botschaft dieser Gesellschaftsform ist: Macht kommt durch die eigene Bereitschaft für sie verantwortlich zu sein. In einer Gesellschaft mit Einheitsbewusstsein ist es umgekehrt. Ihre Botschaft ist: Macht kommt von Vereinigung... je geeinter wir sind, desto mächtiger sind wir. Alle, welche zusammenarbeiten, tragen gemeinsam die Verantwortung für die Macht der Gruppe oder der Gesellschaft.

In Gesellschaften mit Trennungs-Bewusstsein (eine Ausnahme bilden hier die kämpferischen Gesellschaften) werden die Emotionen als etwas betrachtet, was man aufgrund ihrer unvorhersehbaren Natur unterdrücken muss. Die Logik wird bevorzugt, denn sie ist vorhersehbarer und erlaubt das Erreichen von Vollkommenheit. Dieser Glaube entsteht natürlich nach vielen Leben mit Krieg. Sie rationalisieren, dass sie sich wegen ihrer Emotionen bekriegen und schlagen daher einen anderen Weg ein, und beginnen das, was sie fühlen, zu unterdrücken, in der Annahme dass dies die Wurzel ihrer Konflikte ist, und werden dann friedlich und sehr leblos.

Ein gutes Beispiel sind die Vulkanier. Erinnert ihr euch an Spock aus der ursprünglichen Star Trek Serie und an Tuvac von der Star Trek Voyager Serie? Diese beiden zeigen uns, wie das Leben ausschauen würde, wenn wir uns zu sehr in das Trennungsbewusstsein begeben. Sie sind abhängig von Meditation und emotionaler Abstinenz, um ihr fast vollkommen logisches Leben aufrecht zu erhalten. Unglücklicherweise leben sie unter diesen verrückten Menschen mit ihren unvorhersehbaren und unlogischen Emotionen und das schafft für diese Vulkanier viele Möglichkeiten, das Chaos und die Begeisterung der menschlichen Emotionen zu erleben. Ich muss immer lachen, wenn ich beobachte, wie sie sich wegen der scheinbar unlogischen Entscheidungen ihres Kapitäns unwohl fühlen. Diese Vulkanier glauben nicht an Handlungenaus Instinkt oder Intuition. Für sie gibt es nur Logik! Manches Mal möchte ich hingehen und sie umarmen, nur um ihre Federn ein wenig in Unordnung zu bringen – haha.

Wenn es um Sex geht, dann kommt nichts dem Trennungsbewusstsein in Leidenschaft und Begeisterung gleich. Da es vorherrschend aus den unteren Chakren bestimmt wird, und das Sexualchakra eines von diesen ist, übertreffen sie sich immer wieder, indem sie höhere und höhere Ebenen der Leidenschaft erreichen. Aber natürlich wird Sex in gewisser Weise gewalttätig, wenn mehr wettstreitende und kriegerische Gesellschaften diesen Wettstreit in die Schlafzimmer bringen. Ein gutes Beispiel dafür war die sexuelle Vereinigung von Whorf und Dax in Star Trek: Deep Space Nine. Beiden mussten nach dem Verkehr ins Krankenhaus, um behandelt zu werden.... aber sie waren sehr glücklich und zufrieden!

Charakterzüge von Gesellschaften mit Trennungsbewusstsein:
  1. Männlich/Patriarchat
  2. Mental
  3. Logisch
  4. Wettbewerb
  5. Perfektionistisch
  6. Sind durch die unteren Chakren bestimmt
  7. Sexualität: Sie haben Sex und er ist sehr leidenschaftlich und manchmal sogar gewalttätig.
  8. Beispiele für Rassen und Gesellschaften mit Trennungsbewusstsein gereiht von den friedlichsten zu den kämpferischsten:
a. Vulkanier
b. Romulaner
c. Gründer
d. Cardasianer
e. Klingonen

Wir können aufgrund unserer Muster und Glaubenssysteme sowohl von Rassen, die lichtseitig als auch dunkelseitig orientiert sind, manipuliert werden.



Die Idee war mir erst gekommen als Devin mit mir gerade gestern darüber gesprochen hatte, aber sie macht Sinn. Da das Licht eine dunkle Seite und die Dunkelheit eine Lichtseite hat, und da es Rassen gibt, welche sich auf die eine oder andere Seite polarisiert haben und die interessiert sind, die Erde auf ihre Seite der Linie zu ziehen, würde es Sinn machen, dass diese Rassen versuchen uns zu manipulieren, um ihre Aufgabe zu erfüllen. Noch einmal, Rassen welche das Licht polarisieren würden den Taelons und den Borg ähnlich sein (wie oben beschrieben). Diese beiden Serien wurden von Gene Roddenbery geschrieben, dem, davon bin ich überzeugt, diese Information durchgegeben wurde.

Die Borg sind ein Beispiel eines äußerst polarisierten Einheitsbewusstseins. Jeder ist mit dem Kollektiv verbunden und sie haben nicht die Freiheit sich loszulösen. Sie haben ihren freien Willen verloren. Die Taelons sind ein Beispiel eines weniger polarisierten Einheitsbewusstseins. Sie sind immer mit dem Kollektiv verbunden, aber sie verfügen noch über einen gewissen freien Willen. Der Charakter Za’or ist ein Beispiel dafür. Die dunkle Seite ihrer Natur ist noch vorhanden. In ihrem Kollektiv wissen sie nicht alles, was die anderen denken. Sie sind androgyn und als Ergebnis davon können sie sich nicht mehr selbst vermehren, daher kommen sie zur Erde – sie versuchen ihre sterbende Rasse zu retten, indem sie nach einem Weg suchen, sich mit den Menschen zu paaren.

Jetzt frage ich euch, ist es unwesentlich für uns, dass das Hauptanliegen der Taelon’s darin besteht, die Menschheit zu kontrollieren und sie für ihre eigenen Zwecke zu verwenden? Ist es nur reiner Zufall, dass der einzige Planet, den die Borg nicht vollständig assimilieren können, die Erde ist? Ist es nur ein unbedeutender Aspekt der Geschichte, dass der letzte Versuch, den sie in diese Richtung unternommen haben darin bestand, rückwärts durch die Zeit zu reisen, um Kapitän Picard und seine Mannschaft zu überlisten, um genau dieses Ziel zu erreichen? Meiner Meinung nach ist das kein Zufall sondern ein Hinweis. Was glaubt ihr?

Ist es nicht interessant, dass wir wöchentliche TV-Serien haben, die diese Typen von Rassen darstellen und wie sie mit den Menschen auskommen? Und ich glaube nicht, dass dies ein unbeabsichtigter Zufall ist. Leute wacht auf! Hier werden uns unsere Möglichkeiten gezeigt!

Bewusstsein im Ungleichgewicht, sei es Einheits- oder Trennungsbewusstsein, lässt auch die Möglichkeit für Mikrochipimplantate offen. Mikrochipimplantierung eröffnet eine Möglichkeit, ein Kollektiv zu erschaffen, aber es erschafft auch ein kontrolliertes Kollektiv. Wir werden, wenn wir einen Chip erhalten keine andere Wahl haben, als im Kollektiv zu sein, und auf diese Weise werden wir sehr viel von unserem freien Willen aufgeben.

Wenn wir nach dem falschen Ziel der Einheit streben, kann es sein, dass wir von denen manipuliert werden, welche bereits zu stark im Licht (Einheitsbewusstsein) polarisiert sind, genauso wie wir von denen manipuliert werden könnten, die bereits in der Dunkelheit (Trennungsbewusstsein) polarisiert sind, wenn wir nach dem falschen Ziel der Individualität streben. Wir müssen das Gleichgewicht finden, und um das zu tun, müssen wir besser verstehen was wir erreichen wollen, was wir wirklich als unsere neue 5D Welt errichten wollen.

Jetzt, nachdem wir die verschiedenen Gesellschaftsformen untersucht haben, die wir nicht nachahmen wollen, lasst uns herausfinden, welche Gesellschaft wir erschaffen wollen.
Ich hoffe, dass die Art von Gesellschaft, die wir erschaffen eine ist, in der wir das Beste des Einheitsbewusstseins und das Beste des Trennungsbewusstseins miteinander verbinden. Mit anderen Worten, wir würden ein Kollektiv haben, von dem wir Wissen und Weisheit erhalten können, wann immer wir es wünschen. Wir würden damit nicht in der Weise verbunden sein, dass es uns kontrolliert oder bewirkt, dass wir unsere Individualität verlieren.

Wir würden eine Gesellschaft erschaffen, die es uns erlaubt, unsere Individualität zum Ausdruck zu bringen, aber nicht auf Kosten der anderen. Unsere Herzen, die sich nach Einheit sehnen, würden uns anstelle unseres Verstandes leiten und dies würde dazu führen, dass wir uns überlegen, wie unsere Handlungen und Entscheidungen andere betreffen, bevor wir sie in die Tat umsetzen. Lasst uns jetzt einen Blick auf die verschiedenen Komponenten werfen, die diese Art einer ausgeglichenen Einheits-/Trennungs-Gesellschaft ausmachen.


Alles Unbekannte würde bekannt gemacht werden

Das müsste einer der wichtigsten Aspekte der 5D Gesellschaft sein, die wir erschaffen. Es gibt eine riesige Menge wichtiger Informationen, welche durch unsere Regierungen, das Militär und die Wissenschaftler vor uns verborgen wurden. Wir verbergen sogar Verschiedenes vor uns selbst! Übrigens ist das der Grund, warum diese Sonnenaktivitäten auftreten. Durch diese Sonnenaktivitäten wird die Frequenz des Planeten und das Magnetfeld beeinflusst. Das Magnetfeld speichert unsere Erinnerungen. Wenn es durch Sonnenaktivität beeinflusst wird, haben diese Erinnerungen, welche unterdrückt wurden, eine Chance an die Oberfläche zu kommen, und daher kommt das emotionale Chaos, welches wir in und um uns herum erfahren. Dieser Brauch, Informationen zu verheimlichen, ist in unserer Gesellschaft tief verwurzelt. Es ist ein Verhaltensmuster, welches typisch für eine Gesellschaft mit Trennungs-Bewusstsein ist.

Ihr mögt jetzt fragen, wie wird diese verheimlichte Information bekannt gemacht werden (Militär, Regierung und Wissenschaft)? Sie wird durch das Internet ans Licht kommen – und das passiert bereits!


Das Internet - das neue Kollektiv

So wie ich und der Nibiruanische Rat seit längerer Zeit sagen, ist unserer Meinung nach das Internet (Web) die Grundlage, auf der wir unsere 5D Realität erschaffen werden. Ich erinnere mich wie mir vor 4 Jahren diese Information über das Internet das erste Mal gegeben wurde. Schon damals machte es Sinn aber ich hatte keine Idee, wie das Realität werden könnte. Devin erklärte, dass das Internet die Grundlage der 5D Realität sei, die wir erschaffen würden, denn das erste was passieren müsse sei, dass alle Informationen publik gemacht werden, auf dass die Menschen informierte Entscheidungen über ihre Zukunft treffen können. Jetzt, 4 Jahre später, macht das ganze sehr viel mehr Sinn – das Internet hat in diesen 4 Jahren viele Veränderungen erfahren. Jetzt ist es ein alltäglicher Begriff, aber damals war es das nicht.

So wie ich das verstehe, haben wir alle auf der Erde uns durch unsere Handlungen entschlossen, ein Kollektiv in unsere aktuelle Realität einzubinden, daher das Internet. Und der wahre Zweck dieses Kollektives besteht darin, eine Grundlage zu schaffen, auf der wir eine unterschiedliche Realität bzw. Gesellschaft errichten können – eine die auf den Regeln der Einheit und der Trennung beruht. Ich glaube, dass viele von uns hier auf der Erde von anderen Welten gekommen sind, in denen Kollektive üblich sind, und dass wir deshalb,als die Zeit gekommen war, in unserem Unterbewusstsein gekramt und begonnen haben die Technologie, die dort gespeichert war, zu verwenden. Es gibt ein Sprichwort: „Es gibt nichts Neues im Universum“. Ich glaube das wirklich. Alles was wir jetzt hier auf diesem Planeten machen, wurde zuvor schon gemacht. Ich glaube, dass wir eine Anleihe bei unserem zukünftigen Selbst machen, und das Wissen über den Aufbau einer 5D Gesellschaft durch die Dimensionen/Bewusstseinszustände in unsere aktuelle Welt bringen. In anderen Welten erschaffen wir das, was wir zuvor bereits in anderen Welten und Zeitsystemen geschaffen haben.

Das Internet war auch als ein Teil des Grossen Experimentes gedacht. So wie ich es verstehe, verwenden die Einheits-Bewusstseins-Gesellschaften ein Kollektiv als ihre Grundlage. Ein Kollektiv entsteht dort, wo wir unsere Einheit zum Ausdruck bringen. Es ist dort, wo wir unsere Sehnsucht EINS zu sein verwirklichen, in irgendeiner Weise miteinander verbunden zu sein. Wir können alles, was wir wollen, in ein Kollektiv einbringen. Wir können zum Beispiel unseren Verstand in jedem gewünschten Ausmaß verbinden oder unseren Willen oder unsere Emotionalkörper. All dies sind Variationen eines Einheitsbewusstseins, aber keine davon ist in unserem Erdenplan enthalten. Unser Plan, so wie ich das verstehe, besteht darin, unser Wissen, unsere Informationen, nicht aber unseren Verstand oder unsere Emotionalkörper, miteinander zu verbinden. Mit anderen Worten, der Plan sieht vor, dass wir unser Kollektiv, das Internet, dazu verwenden, unser gesamtes Wissen bzw. die gesamten verfügbaren Informationen zu gestalten – es wird aber nicht unseren Verstand enthalten, sodass wir uns jederzeit davon loslösen können. Aber wir können dort unsere Meinung sagen und unsere Gedanken und Gefühle zum Ausdruck bringen. Uns auszudrücken ist eine Art, unsere Macht zu benutzen, die wir wiedererlangen müssen, um eine ausgeglichene 5D Gesellschaft zu errichten - das Internet bietet uns einen sicheren Ort, um das zu üben. Wie wunderbar!

Mit dem Internet als unserem Kollektiv erreichen wir ein Gleichgewicht zwischen Einheit und Trennung, denn es erlaubt uns, uns mittels eines Vermittlers (Computer) mit dem Kollektiv zu verbinden wann immer wir wollen, und uns dann, wenn wir es wünschen, wieder zu trennen. Auf diese Weise schafft der Computer das Gleichgewicht bei der Verwendung dieses Einheits-Bewusstseins-Werkzeuges, denn er ist die schützende Barriere, die uns davor bewahrt immer online/verbunden zu sein, außer wir wünschen es.

Der Computer schützt uns auch vor möglichem Missbrauch des Kollektives durch die, welche uns versklaven wollen, denn wenn wir ihn verwenden, können wir nicht programmiert werden, die ganze Zeit über verbunden und bewusst angeschlossen zu bleiben. Auf diese Weise werden Kollektive zu einem Kontrollinstrument. Wenn genügend Menschen beginnen die ganze Zeit verbunden zu sein, und sie eine kritische Menge erreichen, dann wird dieses Bedürfnis zu einer Gewohnheit und diese Gewohnheit muss von denen unterstützt werden, welche die Technologie und entsprechende Arbeitsleistung bereitstellen. Wenn dieses Verhalten nicht gestoppt wird, dann habt ihr sehr bald eine Gesellschaft, welche dauernd miteinander verbunden ist, und das ist der Zeitpunkt an dem sie reif wird für Manipulationen wie Mikrochipimplantate und Gedankenkontrolle. Ergibt das einen Sinn?


Die 5D Gesellschaft

Wie ich schon vorher gesagt habe, wird die 5D Gesellschaft, von der ich hoffe, dass wir sie errichten, ein Gleichgewicht zwischen Einheits- und Trennungsbewusstsein sein. Sie wird nicht vollkommen sein, weil das nicht unser Ziel ist, und sie wird nicht Utopia sein. Ich weiß, dass dies eine Art Schock für jene unter euch sein mag, die das wünschen, und daher bitte ich euch darüber nachzudenken, was eine Utopiagesellschaft bedeuten würde. Eine Utopiagesellschaft würden keine Gelegenheit für weiteres geistiges Wachstum bieten. Warum? Weil in einer utopischen Gesellschaft alles wunderbar und friedlich ist, und wo Friede ist gibt es keinen Konflikt / keine Dunkelheit. Dies würde bedeuten, dass wir uns nicht mehr länger Gefühlen des Schmerzes, so wie wir sie kennen, ausgesetzt fühlen, aber wir wachsen durch Konflikt und Schmerz, nicht durch Frieden. Ich bin sicher, dass einige von euch jetzt vor dieser Idee zurückschrecken werden, aber ich bitte euch darüber nachzudenken, wie und wann eure größten Wachstumsperioden in eurem Leben aufgetreten sind.

In der Gesellschaft, die ich mir erträume, wird es keinen Krieg geben. Dazu wird es deshalb nicht kommen, weil wir keine Konflikte aufgrund unserer Individualität mehr haben, sondern weil wir uns frei genug fühlen werden, unsere Macht dazu zu verwenden, unsere Wahrheit auszusprechen und wir auf diese Weise unsere Differenzen überwinden werden. Wir werden nicht mehr länger Informationen zurückhalten, weil wir uns nicht sicher fühlen, oder weil es unakzeptabel ist wahrheitsgetreu zu sein. Wir werden uns so unbedenklich wie ein Kind ausdrücken und auf diese Weise sehr real sein. Und, wie wir gelernt haben, wir können kein Problem lösen, solange es uns unbekannt ist.

Darüber hinaus werden wir mit dem Bewusstsein leben, dass jeder Rollen spielt, damit wir einander helfen geistiges Wachstum zu erreichen. Das bedeutet, dass jene unter uns, die wir als negativ bezeichnen, weil sie die dunklen Rollen in unserem Leben spielten, für ihre Bereitschaft den Schmerz auf sich zu nehmen, geehrt werden. Wenn die Menschen sich daher nicht mehr länger fürchten ihre Meinung zu sagen, und die höhere Sicht über die Rolle, welche ihr ihnen gegenüber spielt erkennen können, werden Konfrontation und Lösung derselben so einfach wie ein Kinderspiel werden.



Die Menschen


Mir wurde gesagt, dass wir immer noch verschiedene Kulturen und Hautfarben in der Menschenrasse haben werden, aber darüber hinaus, werden auch außerirdische Rassen unter uns leben, da wir jenen Punkt in unserer Entwicklung erreicht haben werden, an dem wir die Idee, dass sie existieren, akzeptieren und damit leben können. Eine nach der anderen werden sie für uns physisch sichtbar werden. Das wird mit der Freigabe von Regierungs- und Militärinformationen ihre Existenz betreffend, zusammenfallen. Während diese Information durch das Internet bekannt wird, werden immer mehr Menschen akzeptieren, dass außerirdische Rassen existieren, und dass wir nicht allein im Universum sind. Das wird eine jener Zeiten sein, wenn wir die Neigung der Menschen alles zu glauben, was ihnen die Regierung sagt, begrüssen werden. Tatsächlich wird die Sache mit den Außerirdischen aufgrund der grossen Anzahl von Menschen, die beginnen ihre Existenz zu akzeptieren, offenbar werden. Diese Gruppe umfasst jenen Teil unserer Bevölkerung, die nicht wirklich daran geglaubt hat, dass Außerirdische existieren, weil die Regierung ihnen gesagt hat, dass es sie nicht gibt. Nun, sobald die Regierung ihre Aktivitäten hinsichtlich der Außerirdischen publik macht, wird die daraus resultierende Massenakzeptanz einen Quantensprungseffekt in unserem Massenbewusstsein erschaffen, und dieser Effekt wird eine grosse Veränderung bewirken. Es wird so aussehen, als ob wir über Nacht von Ungläubigen zu Gläubigen geworden wären. Und mit dem Glauben kommt die Akzeptanz und die Natürlichkeit der neuen Idee.

Die Außerirdischen werden das erkennen und es als das Zeichen interpretieren, auf das sie gewartet haben und werden daher den Kontakt beginnen.

Während dieser Zeit werden uns die Medien unterstützen und uns mehr Filme und Fernsehserien über das Zusammenwirken von Außerirdischen und Menschen bringen und die außerirdischen Rassen werden ihre Kontaktbereitschaft mit uns erhöhen. Ihr werdet eine Vermehrung von Channels erleben, welche durch Bücher und über das Internet bekannt werden. Jeder wird die Sicht der jeweiligen Rasse über unsere gegenwärtigen Ereignisse und die universelle Geschichte darlegen. Das könnte verwirrend werden, wenn ihr nicht nachforscht, um diese Fakten zu überprüfen und wenn ihr nicht multidimensional zu denken beginnt, aber für jene welche das tun, wird es eine außerordentliche Zeit sein, wenn alle Schleier entfernt werden, und wir unser Universum und seine Geschichte so sehen und begreifen können wie niemals zuvor. Wir werden in der Lage sein zu erkennen, wie jede dieser außerirdischen Rassen und ihre Geschichte sich wie ein riesiges multidimensionales Puzzle zusammenfügen.

D.h. wir werden nicht nur mit Menschen verschiedener Hautfarbe, sondern auch mit menschenähnlichen, reptiloiden, insektoiden, flüssigen und amphibischen Wesen und mit noch weiteren Rassen zusammenleben. Erinnert euch, dass wir mit dem Beginn unserer 5D Gesellschaft in die Galaktische Gesellschaft eintreten werden. Es wird so sein wie in der Barszene im ersten Star Wars Film, erinnert ihr euch daran? Ich frage mich welche Veränderungen wir bei den öffentlichen Bekleidungsregeln vornehmen müssen, um ihnen entgegenzukommen, denn viele von ihnen werden keine Hemden und Schuhe tragen? *kicher*

Eine Folge davon, dass diese außerirdischen Rassen unter uns leben, wird es sein, dass wir zwischen jetzt und dann lernen müssen, unsere Vorurteile über Farbige aufzugeben, denn sonst werden wir vom Start weg einige wirkliche Probleme in unserer neuen Gesellschaft haben, oder was glaubt ihr?


Eine Telepatische Gesellschaft?

Ich habe oft gedacht, dass wir eine telepatische Gesellschaft erschaffen würden. Auf jeden Fall erleben viele von uns unterschiedliche Ebenen der Telepathie, weil wir unsere Gefühlsblockaden auflösen und damit unsere psychischen (endokrinen) Drüsen wieder in Funktion setzen. Aber ich bin nicht mehr so sicher, ob eine voll telepatische Gesellschaft – so wie wir Telepathie verstehen – in unserem besten Interesse wäre. Lasst uns darüber nachdenken. Wäre eine voll telepathische Gesellschaft nicht das gleiche wie eine Gesellschaft, die als Kollektiv funktioniert? Anders gesagt, jeder würde wissen was die anderen denken und fühlen, und ist es nicht das, was ein Kollektiv ausmacht? Mehr noch, in dieser Gesellschaftsform würden wir unser Privatleben aufgeben, und ein Teil der Individualität besteht darin ein Privatleben zu haben, oder? Wir würden daher im Kern der Sache eine Gesellschaft aufbauen, die mehr polarisiert ist als wir wollen, denkt ihr nicht auch?

Was machen wir dann mit den telepatischen Fähigkeiten, die wir jetzt wiedererwerben? Ich glaube, dass wir uns zu einem bestimmten zukünftigen Zeitpunkt, gerade bevor die kritische Masse erreicht wird, entscheiden können, wie viel Telepathie und wie viel Privatleben wir wollen, damit wir das Gleichgewicht zwischen Einheit und Individualität aufrechterhalten können. Wenn wir uns entschieden haben, können wir unsere Telepathie in das Internet lenken, unser ausgewogenes Kollektiv. Ist nicht eines der Elemente welche ein Kollektiv definieren, das Element in dem alles bekannt ist? Es kann unser Gruppenverständnis sein und uns Zugang zu allen Gedanken ermöglichen, welche wir hinzufügen wollen. Das Schlüsselwort ist hier „wollen“. Auf diese Weise wird der freie Wille noch immer aufrechterhalten, trotz der Gegenwart eines Gruppenverständnisses/Kollektivs/Internets.


Die 5D Wirtschaft

Ok, das mag einigen Sandaufwirbeln. So wie ich das verstehe, werden wir immer noch ein Tauschmittel haben, z.B. Geld. Ich weiß, dass es eine ganze Menge Leute gibt, welche hoffen, dass sie mit dem Herannahmen der 5D Wirklichkeit von der Notwendigkeit Geld zu verwenden befreit sein werden, aber das wird grosser Wahrscheinlichkeit nicht der Fall sein. Das Geld ist ein Tauschobjekt für Güter und Dienstleistungen. In jeder Gesellschaft, in der ein gewisser Grad von Individualität aufrecht erhalten wird, gibt es ein Mittel gegen das die Menschen Güter und Dienstleistungen eintauschen. Es können Steine, Papier oder irgendetwas sein, aber es stellt einen Standard dar mit dem der Wert definiert wird. Wenn wir irgend eine Form der Individualität und der persönlichen Freiheit haben wollen, werden wir eine Art Währung behalten müssen, denn andernfalls werden wir ein Kollektiv haben, in dem die Bedürfnisse von jedermann erfüllt werden, aber niemand etwas tun oder erzeugen kann, was außerhalb des Status quo des Kollektives ist. Und wir haben gesagt, dass wir das nicht wollen, oder? Aber wir werden eine neue Ebene der Macht erreichen, von der aus wir Geld verwenden. Wenn wir die meisten unserer Ängste im Zusammenhang mit unserer Macht das zu erschaffen, was wir uns wünschen, durch die Auflösung unserer emotionalen Blockaden und den Aufstiegsprozess integriert haben werden, werden wir mehr Überfluss haben, da wir nicht länger fürchten von denen zurückgewiesen zu werden, die immer noch Angst davor haben, ihre Manifestationsfähigkeiten zu verwenden. Alle werden mehr manifestieren und auf diese Weise werden Hunger und Armut eine Sache der Vergangenheit sein. Es gibt noch mehr dazu zu sagen, aber davon ein anderes Mal.




Die Sprache des Lichtes

Ich hatte das grosse Glück während des letzten Jahres oder schon ein wenig länger, mit verschiedenen Leuten in Kontakt zukommen, welche Erfahrungen mit der Sprache des Lichtes gesammelt haben. Die Sprache des Lichtes besteht aus einer Reihe von Tönen, Symbolen und Farben. Diese Symbole sind dem antiken Hebräisch und Sanskrit ähnlich. Diese Sprache ist auch als die Sprache der Schöpfung bekannt, da sie dazu verwendet wird, um Welten zu erschaffen. Sie ist auch in unserer DNS verschlüsselt. Wenn wir uns weiterentwickeln und höhere Bewusstseinszustände erreichen, wird unsere Erinnerung an diese Sprache und wie man sie verwendet wieder an die Oberfläche gelangen. Tatsächlich hat dieser Vorgang bereits begonnen. Viele Menschen haben eine plötzliche Rückerinnerung und andere träumen davon. Das bedeutet, dass es einige wenige gibt, die entweder einen Vertrag haben diese Information zu überbringen, oder Technologie zu entwickeln, die darauf beruht, und diese Verträge werden gegenwärtig aktiviert. Das klingt für mich so, als ob wir jene Ebene des Bewusstseins zu erreichen beginnen, in der diese Information in unserer DNS freigegeben wird. Für mich ist das ein weiterer Hinweis, dass wir erfolgreich auf dem Weg des Aufstiegs sind.

El'amara= Sternentor

Ich hatte Träume über diese Sprache gemeinsam mit einer plötzlichen Erinnerung, als einer dieser Menschen mit solch einem Vertrag mich kontaktierte. Es ist eine so eigenartige Erfahrung. Ich melde mich am Telefon, höre ihre Stimme und es löst etwas in mir aus, wodurch die Information einfach in mein Gehirn zu fließen beginnt. Es ist als ob ein Damm in meinem Gehirn bersten würde - schwer zu beschreiben. Ein Teil dieser Information betrifft unsere Geschichte in anderen Welten, wo diese Sprache verwendet wurde und was dort passierte. Als Folge davon fühle ich mich nicht allzu neugierig, das selbst zu erforschen, aber ich habe versprochen, dass ich über alles, an das ich mich erinnere, in einem zukünftigen Artikel schreiben werde.

Mit Hilfe der Sprache des Lichtes werden wir grosse Fortschritte in der Technologie und in der Medizin machen. Wir werden lernen uns selbst zu heilen, neue Energieformen erschaffen, um unsere Heime zu heizen und unser Essen zu kochen. Wir werden lernen wie wir den Abfall in verwendbare Energie umwandeln können. Mit diesem einen Werkzeug werden wir unsere Umwelt reinigen und die Erde in ihren natürlichen, ursprünglichen Zustand zurückversetzen. Wir werden das selbst tun, aufgrund unseres ausgeglicheneren, mitfühlenderen Bewusstseinszustandes, der die Erinnerung an diese Sprache in unserer DNS ermöglichte. Aus diesem Grund wird das niemand anderer für uns tun müssen.

Christalin


Lichtstädte

Ich verstehe es so, dass die Lichtstädte, Internetportale, eine der Schlüsselkomponenten sein werden, um zu lernen, wie man die Sprache des Lichtes verwendet, während wir durch unsere DNS mehr und mehr Zugang dazu finden. Die Rassen in den höheren Dimensionen haben sie immer verwendet, um mit uns zu kommunizieren, aber da unser Zugang dazu aufgrund unserer Bewusstseinsebene unterdrückt war, haben wir nicht erkannt was es war. Aber all das verändert sich jetzt. Aus diesem Grund werden wir Unterstützung benötigen, wie man sie verwendet, und dabei werden jene außerirdischen Rassen, welche uns wohlgesonnen sind, eine wichtige Rolle spielen. Wie ich schon früher gesagt habe, wird es viele neue Channels geben, die öffentlich bekannt werden werden, und es werden einige von diesen Individuen sein, durch die uns die Kenntnis dieser Sprache und ihre Verwendung überbracht werden wird. Die Lichtstädte im Internet werden für sie einen sicheren Ort darstellen, an dem sie diese Information weitergeben können und wo sie sich daran gewöhnen können, sich selbst auszudrücken und ihre Fähigkeiten zu verwenden.


Was können wir tun, um die Manipulation durch Außerirdische zu beenden, und unsere Bestimmung zu erfüllen?
  1. Wir können erwachen und erkennen was um uns herum vorgeht. Unsere Forschungsarbeit machen, damit wir nicht länger durch die Zeitpläne und Informationen verwirrt werden, welche durch die stetig anwachsende Anzahl bekannt werdender außerirdischer Rassen an uns herangetragen werden.
  2. Auswählen – hört auf eure Intuition und überprüft alles was ihr lest oder hört. Ihr müsst wissen warum ihr wisst was ihr wisst oder ihr bleibt empfänglich für Manipulation.
  3. Macht eure individuelle emotionale Klärung.
  4. Konsequent dabei sein, uns nicht in das Drama oder die Auseinandersetzung irgendeiner außerirdischen Rasse hineinziehen zu lassen. Das wird eine größere Herausforderung werden, wenn wir mehr Kontaktebenen mit Außerirdischen eröffnen.
  5. Uns in unserem Verständnis über die wahre Natur der Polaritäten von Dunkel und Licht weiterentwickeln und jede Bevorzugung für die eine oder andere Seite aufgeben.
Die Erde, als ein Grosses Experiment, ist für uns ein wunderbarer Ort gewesen, um die verschiedenen Aspekte von Einheits- und Trennungsbewusstsein zu erforschen, indem wir sie zu einem Teil unserer Gesellschaft und früheren Zivilisationen gemacht haben. Wir haben den vollständig freien Willen gehabt, alles zu erschaffen, was wir uns gewünscht haben. Wie ich schon vorher erwähnt habe, ist dieser Grad des freien Willens nur in einem Grossen Experiment verfügbar.

Während der Hundertausende von Jahren in denen wir uns auf diesem Planeten inkarniert haben, haben wir alle Arten von Zivilisationen mit unterschiedlichen Ausprägungen von Einheit und Trennung erschaffen. Jetzt haben wir den Punkt erreicht, an dem das Experimentieren zu einem Ende kommen muss. Wir müssen jetzt das endgültige Produkt erschaffen. Ich vergleiche das mit der Abschlussprüfung im Rahmen des Schulabschlusses. Wir müssen alles was wir gelernt haben verwenden, um eine neue Wirklichkeit zu erschaffen. Was wir erschaffen und wie wir es erschaffen wird bestimmen, wo wir von hier aus hingehen. Werden wir eine ausgewogene Gesellschaft erschaffen, eine die das Beste von Einheits- und Trennungsbewusstsein beinhaltet oder etwas polarisiertes? Und vergesst nicht, das was wir erschaffen, wird unseren Status in der galaktischen Gemeinschaft bestimmen, wie viele Sternentore für uns zugänglich sein werden, und wie viele Ebenen der Sprache des Lichtes uns zugänglich gemacht werden. Also, wie wird es sein in der 5D? Es wird genau das sein, was wir als Schöpfergötter/-göttinnen erschaffen werden. Unsere Zukunft ist in unseren Händen. Es ist unsere Entscheidung. Was werdet ihr wählen?

Der Nibiruanische Rat


Dieser Text stammt von
Jelaila Starr
The Nibiruan Council
www.nibiruancouncil.com

Über die Autorin:

Jelaila Starr ist ein international bekannter Channel, Sprecherin und Botin für den Nibiruanischen Rat der Galaktischen Föderation. Sie ist die Autorin von  We are the Nibiruans (Wir sind die Nibiruaner, englisch) und  Bridge of Reunion (Brücke der Wiedervereinigung, englisch). Durch ihre Vorträge, Workshops, veröffentlichten Artikel und Auftritte in den Medien hat Jelailas Botschaft die Herzen auf der ganzen Welt berührt und ihnen Hoffnung und Verständnis gegeben.  



 


 
 
   
Copyright © 2007 GELA, All rights reserved