GELA
Rositta Virag
Lehen 67
A-5311 Innerschwand am Mondsee
Tel. + Fax: +43 (0)6232 6150
Email: info@gela.at

 
Willkommen
VERANSTALTUNGEN
LICHTEXPRESS
ONLINE SHOP
  ANGEBOTE + GUTSCHEINE
  SPEZIELLES
  GESUNDHEIT
    Dr. Clark-Kuren
    Dr. Clark-Nahrungsergänzung
    Dr. Clark-Vitamine
    Dr. Clark-Geräte
    Dr. Clark-Bücher
    Dr. Clark-Tinkturen
    Testsätze + Laboranalyse
    HUMICIN
    Leberzauber
    Zahn- und Mundhyghiene
  MMS, CDL, DMSO
  MIRON Violettglas
  HUMICIN - Fulvic/Humicsäure
  HUNZA Himalaya-Kristallsalz
  KOLLOIDALES SILBER + GOLD
  BIOEMSAN Naturkosmetik
    Haar- und Körperpflege
    Hautpflege
    Zahnpflege
  EM - EFFEKTIVE MIKROORGANISMEN
    EM-Basisprodukte
    Behelfsmittel + Behälter
    EM für Haus + Garten
    Literatur
    EM-BIO-Lebensmittel
    Reinigung
    EM für Tiere + Landwirtschaft
  TESLA-Original-Energieplatten
  BÜCHER
    Anastasia/Meral/Innererde
    Frau sein - Mann sein
    Neues in Büchern
    Politik/Gesellschaft/Wirtschaft
    Russische Heilmethoden/Zahlen/Symbole
    Drunvalo Melchizedek
    Aura/Energie/Heilung
    Lebenshilfe
    Lehren/Weisheiten/Channelings
    Körper/Gesundheit
    Märchen/Romane
    Orakel und Tarot
    Spirituelle Klassiker
  CD, DVD, HÖRBUCH
    Drunvalo Melchizedek
    Russische Heilmethoden
    CD's: Meditation
    DVD's: Neue Wissenschaft
  AURA FARBTYPOLOGIE
  BLUME DES LEBENS
    Bücher, CDs, DVDs
    BLUME DES LEBENS
    HUMICIN - Fulvic- & Humic-Kapseln
    MEDITATIONSMASKE
    WEISSES GOLD - monoatomische Essenzen
Lichtexpress Archiv
Meditationsthemen Archiv
Teilnehmerstimmen
Erfahrungsberichte
Spenden und Sponsor-Topf
 

 
Newsletter
Jetzt abonnieren!
 

 
Seitensuche
 

Artikel im Warenkorb: 0 St�ck    Warenwert: 0.00 EUR
MIRON - Violettglasflaschen und Dosen mit Verschluss

» Artikel empfehlen
Produktvarianten:
30 ml-Flasche mit Pipetten-Originalitäts-Verschluss
inkl. 20% MwSt
3.90 EUR
30 ml-Flasche mit Spray-Verschluss
inkl. 20% MwSt
4.90 EUR
100 ml-Flasche mit Schraubverschluss und Gießring
inkl. 20% MwSt
4.50 EUR
100 ml-Flasche mit Spray-Verschluss
inkl. 10% MwSt
6.20 EUR
200 ml-Flasche mit Schraubverschluss + Spritzeinsatz
inkl. 20% MwSt
4.90 EUR
500 ml-Wasserflasche mit Schraubverschluss
inkl. 20% MwSt
7.50 EUR
1000 ml-Wasserflasche mit Schraubverschluss
inkl. 20% MwSt
9.90 EUR
100 ml Weithalsdose breit mit Deckel
inkl. 20% MwSt
5.90 EUR
200 ml Weithalsdose breit mit Deckel
inkl. 20% MwSt
7.00 EUR
Schale mit Deckel (z.B. für homöopatische Globuli)
inkl. 20% MwSt
24.00 EUR
6 Stk. 500 ml-Wasserflasche mit Schraubverschluss
inkl. 20% MwSt
39.50 EUR
6 Stk. 1000 ml-Wasserflasche mit Schraubverschluss
inkl. 20% MwSt
52.50 EUR
12 Stk. 30 ml-Flasche mit Pipetten-Originalitäts-Verschluss
inkl. 20% MwSt
39.00 EUR
12 Stk. 100 ml-Flasche mit Schraubverschluss und Gießring
inkl. 20% MwSt
45.00 EUR
12 Stk. 200 ml-Flasche mit Schraubverschluss + Spritzeinsatz
inkl. 20% MwSt
49.00 EUR
12 Stk. 500 ml-Wasserflasche mit Schraubverschluss
inkl. 20% MwSt
75.00 EUR
12 Stk. 1000 ml-Wasserflasche mit Schraubverschluss
inkl. 20% MwSt
99.00 EUR
12 Stk. 100 ml Weithalsdose breit mit Deckel
inkl. 20% MwSt
59.00 EUR
12 Stk. 200 ml-Weithalsdose breit mit Deckel
inkl. 20% MwSt
70.00 EUR
Preise für größere Mengen bitte anfragen.
inkl. 20% MwSt
0.00 EUR
Produktdetails:
Einheit: 1 leere Flasche mit Verschluss

MIRON-Violettglas wird für edle Inhalte verwendet, die lange Zeit gut und energiestabil aufbewahrt werden sollen.

Seit Urzeiten der Glasherstellung (ca. 3500 v. Chr.) wurden zur Konservierung edler Salben, Öle, Essenzen und Heilmittel nicht braune, grüne oder weisse, sondern ausschliesslich violette oder goldene Behälter eingesetzt. Inzwischen weiß man durch die Naturwissenschaften, dass kein anderer Spektralbereich ausserhalb des Violetts Leben (Energie) besser erhalten kann. Zum Beispiel wurde normales Leitungswasser in dunkelvioletten Glasflaschen über 3 Jahre lang problemlos frisch erhalten, ohne Konservierung oder sonstige Techniken!

Ausgehend von den Hinweisen von Jakob Lorbers (1800-1864) gelang es 1991 der Firma Miron GmbH, nach 7 Jahren Forschung und vielen Schmelzversuchen, den voraussichtlich optimalen Farbton des Violettglases zu finden. Ein breites Sortiment ist davon beziehbar.

Violett-Glas sieht nicht nur edel aus, sondern schützt Blütenessenzen, ätherische Öle und Naturkosmetik, aber auch pflanzliche, homöopathische und heliopathische Heilmittel besser als alle anderen bekannten Gläser. Natürlich ist Violett-Glas auch für Trinkwasser sehr gut geeignet, weil dieses darin länger frisch bleibt. Violett-Glas ist durchgefärbt und nicht mit einer Farbschicht versehen.


Die Wirkung von Violett-Glas

  • Violett-Glas bietet im Bereich der sichtbaren Strahlung einen optimalen Lichtschutz. Sichtbares Licht ist für den Energieverlust und die negativen Veränderungen der Wirkstoffe verantwortlich.
  • Violett-Glas ist durchlässig für UV-Licht, Violett-Licht und Infrarot-Licht. Das UV-A-Licht wirkt belebend, das Infrarotlicht energetisierend auf die in Violettglas aufbewahrten Substanzen. Außerdem werden dem UV-Licht bakterien- und virentötende Eigenschaften zugeschrieben.
  • Die Bio-Energie der in Violett-Glas aufbewahrten Substanzen bleibt erhalten, bzw. wird durch die andauernde Aufladung durch UV-Licht noch gesteigert. Dadurch bleibt die Qualität der aufbewahrten Mittel optimal erhalten.
  • Das Fraunhofer Institut in München stellte in Vergleichstests fest „daß Strahlung im fotosensiblen, sichtbaren Bereich (ca. 450nm bis 720nm) nicht durch das Glas dringt".


Verschiedene Flaschen
       
  
  Flasche 30 ml Inhalt
  mit Pipetten-Originalitäts-Verschluss

  Maße: 79 mm hoch, 34 mm breit, 57 g schwer





  Flasche 100 ml Inhalt
  mit Drehverschluss mit Giessring

  Maße: 125 mm hoch, 45 mm breit, 135 g schwer







Flasche 200 ml Inhalt
mit Drehverschluss und Giessring zur Selbstmontage

Maße: 136 mm hoch, 56 mm breit, 185 g schwer









Flasche 500 ml Inhalt
mit Drehverschluss

                 Maße: 297 mm hoch, 64 mm breit, 720 g schwer













Flasche 1000 ml
mit Drehverschluss

                 Maße: 279 mm hoch, 85 mm breit, 720 g schwer







 

 

Kosmetikdose 30 ml
mit Schraubverschluss

Maße: 400 mm hoch, 53 mm breit, 101 g schwer

Bei Bedarf bitte die Preise und Lieferzeiten anfragen.

 

 

 


Qualitätskriterien

Das Licht spiet für alle Lebewesen beim Energie- und Informationsaustausch eine entscheidende Rolle. Diese Bioenergie muss optimal geschützt werden. Das MIRON Violett-Glas wurde vom Schweizer Biophotonenforscher Dr. hugo Niggli unter wissenschaftlichen Kriterien untersucht. Er fasst die Ergebnisse wie folgt zusammen:

"In MIRON Violett-Glas gelagerte Proben zeigen einen minimalen Energieverlust. Die Qualität der in diesem optimalen Schutzglas über mehrere Monate gelagerten Produkte ist im Vergleich zu herkömmlichem Farbglas signifikant besser."

MIRON Violettglas ist das zur Zeit einzig bekannte Medium, das Produkte vor Lichteinflüssen aus dem sichtbaren Teil des Lichtspektrums (mit Ausnahme von violettem Licht) schützt und gleichzeitig durchlässig ist für UV-A und Infrarotlicht (IR-A) aus dem unsichtbaren elektromagnetischen Spektrum!

Das Aufbewahren von hochwertigen Substanzen war schon in alten Kulturen ein Thema. In Ägypten, zu vorchristlicher Zeit, wurden edle Essenzen und Heilmittel in goldenen oder violetten Behältern aufgehoben. Erwähnt wird der hohe Qualitätsschutz von Violettglas auch in den Werken des österreichischen Mystikers Jakob Lorber aus Graz (1800-1864).

In unseren modernen Zeiten wurden neue Verpackungsformen entwickelt, die oft mit einem Qualitätsverlust bei der Lagerung einhergehen. Die tiefen Weisheiten alter Kulturen bewahrheiten sich mit den neuesten Ergebnissen moderner Lichtforschung (Biophotonik) immer mehr: Das Licht spielt für alle Lebewesen beim Energie- und Informationsaustausch eine entscheidende Rolle. Diese Bioenergie muss, ähnlich wie in der ägyptischen Hochkultur, optimal geschützt werden.


MIRON Violettglas speichert Energie

Im Hinblick auf einen optimalen Qualitätsschutz wurde in langjähriger Forschungsarbeit das MIRON Violett-Glas entwickelt. Das Erfahrungswissen der alten Ägypter im Aufbewahren von hochwertigen Produkten wurde mit wissenschaftlichen Erkenntnissen auf dem Gebiet der neuzeitlichen Lichtforschung zur Entwicklung eines einmaligen Qualitätsglases in violetter Farbe verbunden: MIRON Violettglas.


Die naturwissenschaftliche Basis vom MIRON Violettglas geht auf die Erkenntnisse der Biophotonik zurück. Schon zu Beginn der zwanziger Jahre entdeckte der russische Forscher Alexander G. Gurwitsch (1874-1954) mit Hilfe eines biologischen Experimentes eine ultraschwache Zellstrahlung in sich teilenden Zwiebelzellen. Er postulierte, dass Lebewesen mit Licht kommunizieren. In den frühen siebziger Jahren haben der deutsche Biophysiker Fritz-Albert Popp, der japanische Forscher Inaba und der australische Naturwissenschaftler Quickenden unabhängig voneinander diese Zell-strahlung (Biophotonen) mit hochsensiblen Lichtmessgeräten durch moderne naturwissenschaftliche Experimente bestätigt.

Die moderne Lichtforschung zeigt auf, dass alle lebenden Zellen ein schwaches, aber ordnungsbildendes Licht ausstrahlen. Messungen zeigen, dass das violette Licht die höchste Schwingungsfrequenz aller Farben hat, nämlich 750 Billionen Hertz. Interessanterweise können Zellen und Lebensmittel besonders in diesem Bereich und im angrenzenden UV-A-Spektrum, in dem auch das Violettglas durchlässig ist, in ihrer Biophotonenstrahlung aktiviert werden. Diese Entdeckung geht auf den Zell-strahlforscher Fritz-Albert Popp zurück. Er weist auf die Wichtigkeit der Kommunikationsprozesse im UV-A / Violettbereich hin und sieht die Erbstruktur, bisher nur als Träger von Erbeigenschaften bekannt, als wichtige Quelle dieser biologischen, elektromagnetischen Strahlung. Der Zellbiologe Guenter Albrecht-Buehler entschlüsselt mit seinen wissenschaftlichen Arbeiten die Zellinteraktionen durch Infrarotstrahlung.

Die Biophotonenforschung betont, dass in Lebewesen das Licht einen hohen Ordnungsgrad aufweist und deshalb Informationen übertragen kann. Interessanterweise weisen nur die gesündesten Lebensmittel diese so genannten kohärentsten Lichtemissionen auf. Diese Kohärenz gilt als Messgrösse für die bioenergetische Kraft, die mit der Wirksamkeit von Produkten einhergeht. Deshalb wird klar, dass unsere Ernährung darauf basiert, die in pflanzlichen und tierischen Substanzen gespeicherte kohärente Lichtenergie aufzunehmen und optimal zu verwerten.

Theoretische und erste wissenschaftliche Untersuchungen von in Violettglas gelagerten biologischen Proben zeigen eine positive Förderung dieser Ordnungsbildung und ihrer Informationsübertragung. Dieser erstaunliche Effekt basiert aller Wahrscheinlichkeit nach auf der speziellen Kombinationsdurchlässigkeit von MIRON Violettglas in der UV-A / Violett- und IR-Region.

Der Einfluss von Licht

Das Sonnenlicht setzt sich einerseits zusammen aus dem sichtbaren Spektrum (mit den Regenbogenfarben) und anderseits aus dem unsichtbaren Ultraviolett- und Infrarotspektrum (Abb. 1). Sonnenlicht ist lebenswichtig für das Wachstum aller Pflanzen. Nachdem diese erntereif sind, müssen sie entweder gleich verwendet oder richtig konserviert werden. Sind sie nach der Reife weiterhin der Sonne ausgesetzt, beginnt der Abbauprozess. Dasselbe Licht, das zuerst das Wachstum ermöglicht hat, beschleunigt nun den molekularen Zersetzungsprozess und reduziert die Bioenergie.


Das Lichtspektrum

Wenn das Licht durch ein Prisma fällt, wercen die Spektralfarben sichtbar. Farben mit einer hohen Frequenz, wie z.Bsp. Violett (gemessen in Hertz) haben eine kurze Wellenlänge (gemessen in Nanometer), Farben mit einer niedrigen Frequenz haben eine lange Wellenlänge. Ultraviolettes und infrarotes Licht sind nicht sichtbar.








Vergleiche mit MIRON Violettglas

Grünglas ist im UVA-Bereich relativ offen, aber auch im sichtbaren Bereich des Lichts (Abb. 2). Braunglas, das sehr häufig in der Heilmittelbranche verwendet wird, ist undurchlässig für UV-A-Licht, bietet aber im ganzen weiteren Spektralbereich nicht genügend Licht-Schutz (Abb. 3).












Schwarzglas ist wie das Violettglas im sichtbaren Bereich undurchlässig. Es lässt jedoch kein UV- und Violettlicht durch (Abb. 4), und deshalb wird die Ordnung eines wichtigen Kommunikationsfeldes nicht unterstützt. MIRON Violettglas scheint von aussen gesehen fast schwarz. Die spezifische violette Farbe wird erst sichtbar, wenn man das Glas vor seine Augen gegen das Sonnenlicht hält. Aus den Abbildungen 4+5 geht deutlich hervor, dass die Ähnlichkeit mit Schwarzglas rein äusserlich ist.













Die Wirkung von MIRON Violettglas

MIRON Violettglas bietet nicht nur absoluten Lichtschutz im sichtbaren Bereich ­ mit Ausnahme von violettem Licht ­ sondern hat zudem eine gewünschte Durchlässigkeit im UV-A-/Violettbereich einerseits und im IR-Bereich anderseits. Diese einzigartige Kombination vermindert nicht nur die durch Licht aus dem sichtbaren Spektralbereich beschleunigten Alterungsprozesse, sondern sie unterstützt ausserdem die Erhaltung der anfangs erwähnten Lichtenergien durch den UV-A-/Violettbereich und die Infrarotregion. Dadurch wird die hohe Ordnung von Lebensmitteln erhalten, und die Bioenergie bleibt lange Zeit auf dem ursprünglichen Niveau. Die Molekularstrukturen der in Violettglas gelagerten Substanzen werden durch zwei Spektralregionen permanent belebt. Dies verleiht dem Violettglas eine optimale Lagerungsqualität.


Biophotonenmessung mit Lebensmitteln

Am Internationalen Institut für Biophysik IIB in Hombroich bei Düsseldorf (Deutschland) wird unter der Leitung von Professor Fritz-Albert Popp grundlegende Forschungsarbeit auf dem Gebiet der Applikation der Biophotonenanalyse für Lebens- und Heilmittel ausgeführt, die anfangs der achtziger Jahre an der Universität und im Technologiezentrum in Kaiserslautern initiiert wurde. Aus den bisherigen Ergebnissen kann gefolgert werden, dass die Lebensmittelqualität nicht nur von der chemischen Zusammensetzung abhängt, sondern ganz wesentlich vom Gehalt an hochwertiger Lichtenergie und potentieller Information. Biophotonenmessungen zeigen, dass Lebensmittel (Getreide, Pflanzen und Früchte ­ frisch, gepresst oder getrocknet) und Pflanzenextrakte (z.B. Oliven- und Leinsamenöl) ausgezeichnete Speicher und Lieferanten von Lichtenergie sind. Je mehr Licht ein Nahrungsmittel speichern und übertragen kann, desto hochwertiger ist es, dass alle lebenden Zellen ein schwaches, aber ordnungsbildendes Licht ausstrahlen. Dennoch verlieren die Lebensmittel ihre Lichtenergie beim Lagerungsprozess und altern vorzeitig. (Abb. 6)



Dr. Niggli, der seit 1988 wissenschaftlich mit Professor Popp zusammenarbeitet, begann Mitte der neunziger Jahre mit Biophotonenunter- suchungen von Lebensmitteln, die in Violettglas gelagert wurden (Abb. 8). Zu den ersten Biophotonenmessungen von Lebensmitteln in Violettglas fasste Dr. Niggli zusammen: Die Energiequalität und der Ordnungsgrad der in Violettglas gelagerten Lebensmittel waren im Vergleich zu den herkömmlichen Farbflaschen und Plastikbehältern signifikant besser. Zusätzlich zeigte sich experimentell nachgewiesen der optimalste Schutz der Bioenergie in der Langzeitlagerung über mehrere Monate.


Energiegeld-Photographie

Energiegeld-Photographie Alles in der Natur strahlt Energie aus. Die Energieabstrahlung eines Lebewesens oder einer Substanz zeigt die Menge der vorhandenen Energie. Das menschliche Auge kann diese Energiefelder nicht wahrnehmen. Der deutsche Forscher Dr. Dieter Knapp hat in seinem Institut ein spezielles Elektrografie-Verfahren entwickelt, mit dem Energiefelder fotografisch sichtbar gemacht werden können. Im Labor von Dr. Knapp wurden Spirulina-Algen aus der gleichen Produktionscharge in verschiedene Verpackungen gefüllt und nach vier Wochen gemessen: Die Probe im Violettglas zeigte ein starkes und dynamisches Energiefeld, während bei den Proben in Braunglas und Kunststoff eine deutliche Abnahme des Energiefelds sichtbar war.














Mironglas setzt neue Massstäbe

Hauptfaktor für die Qualität von Lebens- und Heilmitteln ist der Gehalt an hochwertiger Lichtenergie und ihrer potentiellen Information. Bei der industriellen Verarbeitung der Produkte geht der natürliche Schutz, den beispielsweise Früchte in ihrer Schale aufweisen, oft verloren.Dadurch altern, durch biologische Abbauprozesse ausgelöst, auch hochwertige Erzeugnisse wesentlich schneller und zeigen einen Energiequalitätsverlust durch Licht aus dem sichtbaren Spektralbereich. Nicht umsonst wird dem Konsument oft geraten, die Produkte kühl, trocken und im Dunkeln aufzubewahren, weil leider viele Verpackungen nicht genügend vor Lichteinflüssen schützen.

Das violette Energiespeicherglas bietet Herstellern hochwertiger Produkte Erzeugnisse völlig neue Perspektiven. Es ermöglicht, Qualität und Wirksamkeit biologischer Substanzen auf einem optimalen Niveau zu erhalten und effizient zu schützen.

Wertvolle Produkte verdienen eine hochwertige Verpackung wie MIRON Violettglas, damit ihre optimale Qualität auch bei längerer Lagerung garantiert ist.


Mironglas - Produke

Die optimale Schutzwirkung von MIRON Violettglas ist einer speziell entwickelten, patentierten Glas-Rezeptur zuzuweisen. Ausführliche Studien wurden durchgeführt, um diesen dunkelvioletten Farbton zu bestimmen. Es wird nicht einfach eine Farbschicht aufgetragen, sondern das Glas ist durch und durch gefärbt. Hierbei werden Farbpigmente in einem bestimmten Verhältniss in die Glasmasse eingeschmolzen. MIRON Violett-Glas ist zu 100 % recycelbar (grüner Glascontainer). Die bessere Lösung aus unserer Sicht wäre jedoch, das wertvolle MIRON-Glas zu Hause für die Aufbewahrung Ihrer lichtempfindlichen Substanzen weiter zu verwenden.

Auf Wunsch kann das MIRON Violettglas auch in anderen Formen und Grössen angeboten werden. Bei Bedarf fragen Sie uns bitte: info@gela.at.

 

 


Weitere Produkte:
Keine Produkte vorhanden.

 
 
   
Copyright © 2007 GELA, All rights reserved