GELA
Rositta Virag
Lehen 67
A-5311 Innerschwand am Mondsee
Tel. + Fax: +43 (0)6232 6150
Email: info@gela.at

 
Willkommen
VERANSTALTUNGEN
  Meral-Arbeiten
  Seminare mit Rositta Virag
  Vorträge
  Seminare Russische Methoden
  Seminare mit Karl Grunick & Renata Mierzejewska
  Beratungen von Rositta Virag
  Aura-Fotos
LICHTEXPRESS
ONLINE SHOP
Lichtexpress Archiv
Teilnehmerstimmen
Erfahrungsberichte
Spenden und Sponsor-Topf
Links
 

 
Newsletter
Jetzt abonnieren!
 

 
Seitensuche
 

AUF DER SUCHE NACH DEN WEIBLICHEN WURZELN

Termine:
Frauenseminar   Bauernmuseum, Hilfberg 6, 5310 Mondsee   27.07.17, 16:00
bis 30.07.17, 13:00  
anmelden


Veranstaltungsdetails:
Veranstalter: GELA
Leitung: Renata Mierzejewska
Anmeldung erforderlich: ja
Preis: 380.00

Ein Frauenseminar mit Renata Mierzejewska. Es braucht Mut, wieder DIE zu leben, die wir sind. Sich selbst treu sein, zu sich selbst stehen, ...

Wir Frauen mögen untereinander unterschiedlich sein, was uns jedoch verbindet sind uns innewohnende weibliche Qualitäten. Oft assoziieren wir die weiblichen passiven Qualitäten wie Zulassen, Hingabe, intuitives Wahrnehmen, Sein und Empfangen mit Schwäche und die männlich aktiven wie rationales Denken, Leistung, Zielorientiertheit, Kraft und Klarheit mit Stärke. In Wahrheit kann NUR die Ergänzung der beiden kraftvollen Qualitäten, unser ganzes menschliches Potential zur Entfaltung bringen.

Wir leben in einer Welt in der wir alle verwirrt sind, sowohl Männer als auch Frauen. Was bedeutet es eine Frau zu sein? Was bedeutet es ein Mann zu sein? Immer mehr von den weiblichen und männlichen Qualitäten gehen verloren und wir entwickeln uns stark zu „rationalen“ Wesen die sich weder als männlich noch als weiblich empfinden. Dadurch trennen wir uns von so essenziellen Kräften, leben viel zu oft an einem Ort ohne Fühlen, ohne Verbundenheit, ohne Leidenschaft und Hingabe und fragen uns, was stimmt mit mir oder mit meinem Leben nicht?

Andererseits spüren wir, dass es Mut braucht, wieder als DIE zu leben, die wir wirklich sind. Sich selbst treu zu sein ohne hart zu werden, zu sich selbst zu stehen ohne bestimmend zu sein und sich in dem eigenen „authentisch sein“ entspannt durch das Leben zu bewegen ohne jemandem etwas beweisen zu müssen. Weich und offen, verletzlich und stark zugleich. In dem Frauenkreis, dem alten, weisen, geborgenen Zirkel können wir unsere schlummernden Qualitäten wieder zum Leben erwecken. Denn sobald sich Frauen in der Bereitschaft treffen, sich selbst und der eigenen Weiblichkeit näher zu kommen, werden sie durch die Weisheit des Kreises getragen und unterstützt. Der „unbenannte“ Hunger wird gestillt und wir lernen uns selbst zu nähren.

Wir werden uns an den Seminartagen durch viele praktische Spürübungen zu den uns innewohnenden Qualitäten vortasten. Wir schaffen einen Raum in dem alles sein kann. Tanzen, Lachen, Weinen, Fühlen, Berühren, Sprechen, Räuchern. Alles ist willkommen und bekommt den Raum sich auszudrücken. Wenn wir uns in unserem Körper wieder spüren und uns in ihm „zu Hause“ fühlen wird alles einfach. Denn er ist unser wichtigstes Wahrnehmungsorgan, Tempel unserer tiefen Gefühle, Resonanzinstrument für die äußere Welt. Im Großen und Ganzen geht es um ein neues Miteinander das uns stärkt und zwar ohne Konkurrenz und Vergleiche, und darum den eigenen, einmaligen Platz im weiblichen Feld wieder einzunehmen. Wir verbinden uns mit der uns innewohnenden weiblichen Präsenz, mit einer viel weiträumigeren und volleren Dimension unseres Selbst und letztendlich, ist es wie jedes Mal der Kreis der die Dynamik des Seminars bestimmt.

Im nachfolgenden Video lernen Sie Renata Mierzejewska kennen: https://youtu.be/747uQNXnzXA

 

Seminarzeiten:

Do          16:00 – 19:00 Uhr
Fr. –Sa   10:00 - 18:00 Uhr
So          10:00 - 13:00 Uhr

Seminarbeitrag:

€ 380,00 inkl. Mwst. und Pausensnacks. Unterkunft und Verpflegung in den netten Betrieben in Mondsee nach eigener Wahl, auf eigene Kosten.

Unterkunftsempfehlung:

Hotels Pensionen Mondsee.doc

Renata Mierzejewska
Seminarleiterin, Heilpraktikerin, Sozialpädagogin, Partnerin und Mutter.

Das Bild der Göttin inspiriert Frauen, sich selbst als göttlich zu erkennen, unseren Körper als heilig, unsere Aggression als gesund, unsere Wut als reinigend und unsere Kraft als nährend und erschaffend. Aber auch, zu begrenzen und zu zerstören wenn nötig, als die eine Quelle, die alles Leben birgt. (Starhawk)

 

Mitzubringen ist:
Leichte, bequeme Kleidung zum Sitzen am Boden, ev. ein Sitzkissen, Socken.

Unterkunftsmöglichkeit:
Bitte bei der Anmeldung anfragen.

 
 
   
Copyright © 2007 GELA, All rights reserved