GELA
Rositta Virag
Lehen 67
A-5311 Innerschwand am Mondsee
Tel. + Fax: +43 (0)6232 6150
Email: info@gela.at

 
Willkommen
VERANSTALTUNGEN
  Meral-Arbeiten
  Seminare mit Rositta Virag
  Vorträge
  Seminare Russische Methoden
  Seminare mit Karl Grunick & Renata Mierzejewska
  Beratungen von Rositta Virag
  Aura-Fotos
LICHTEXPRESS
ONLINE SHOP
Lichtexpress Archiv
Teilnehmerstimmen
Erfahrungsberichte
Spenden und Sponsor-Topf
Links
 

 
Newsletter
Jetzt abonnieren!
 

 
Seitensuche
 

EINE ZIVILISATION IM INNEREN DER ERDE

Termine:


Veranstaltungsdetails:
Veranstalter: GELA
Leitung: Christe Laib-Jasinski
Anmeldung erforderlich: ja
Preis: € 29.00

Wissenschaftler sagen die ist Erde eine Kugel mit einem glühenden Eisenkern. Historische Berichte sprechen aber von einer dortigen hohen Zivilisation.

Auch der Deutsche Alfons Jasinski hatte davon gelesen und das Thema interessierte ihn sehr. Trotzdem blieb er lange skeptisch. Im Jahr 2003 traf er jedoch auf einen Franziskanerpater, der sich nicht nur mit diesem Thema bestens auskannte, sondern der auch behauptete, dass er Menschen kenne, die im Inneren der Erde leben. Und er sagte, dass er ihn mit diesen Menschen bekannt machen könne, wenn er es wolle. Natürlich wollte er. Im Laufe der nächsten Jahre lernte er nicht nur Menschen kennen, die im Innern der Erde leben, sondern bekam die Möglichkeit selber dort einzureisen und was er dort sah, übertraf alles, was er bisher kennen gelernt hatte.

Seinen Berichten zufolge unterscheidet sich die innerirdische Zivilisation völlig von unserer Lebensweise. Alles ist friedlich – nicht das Haben bestimmt das Leben dieser Menschen, sondern das Sein. Die Menschen sehen sich als Schöpfer und sind es sicher auch. Geld gibt es keins und trotzdem hat jeder alles, was er braucht. Die Menschen stellen alle Dinge handwerklich her und rechnen nicht auf wie lange man benötigt um irgendein Teil herzustellen. Jedem Menschen steht dort ein Stück Land zur Verfügung auf dem er lebt und von dem er lebt – sein Gemüse baut sich jeder selber an. Alles, was die Menschen tun, tun sie mit Muße und Hingabe. Auch das Lernen der Kinder geht ohne irgendeinen Zwang. Es gibt keine Schule in die ein Kind gehen müsste, aber es gibt enorm viele Angebote, die die Kinder wahrnehmen können um zu lernen und jedes Kind will Lernen! Lernen hat in dieser Welt etwas mit Freude zu tun. Die Menschen können zwar telepathisch kommunizieren, tun es aber nicht grundsätzlich. Sie sprechen auch gerne miteinander. So etwas wie Teleportation ist ihnen geläufig, aber sie nutzen auch Antigravitationsfahrzeuge.

Die Menschen leben in der Natur und mit der Natur. Technik wird möglichst wenig be-nutzt und die wenige Technik die sie haben, unterscheidet sich völlig von unserer. Es gibt niemals Eingriffe in die Natur um zum Beispiel Bodenschätze abzubauen. Nur was es auf der Oberfläche der Erde gibt und was ohne Maschinen genommen werden kann, benutzen sie für ihre Zwecke.

Bei seinen Einfahrten bekam Alfons Jasinski dann auch Kontakte zu menschlichen Wesen, die keine Homo Sapiens sind. Sie stellten sich ihm als die Nachfahren derer vor, die unsere Wissenschaftler als Neandertaler bezeichnen. Sie sind reptiloider Natur. Beide Kulturen leben gemeinsam und friedlich im Innern der Erde.

Fortsetzung: kann unter folgendem Link http://www.gela.at/web/files/Elexier33-Feb16-web.pdf als PDF herunter geladen werden.

 

 

Christa Laib-Jasinski kommt zu einem Vortrag am 21.10.2017 um 18 Uhr nach Mondsee.

Sie berichtet aus den Tagebüchern ihres verstorbenen Mannes und beantwortet Fragen aus dem Publikum.

Wir erwarten einen spannenden, aufschlussreichen Abend!

 

 

 

Mitzubringen ist:


Unterkunftsmöglichkeit:


 
 
   
Copyright © 2007 GELA, All rights reserved